SOZIALE SICHERHEIT UND GERECHTIGKEIT

Der ÖAAB setzt sich für eine Politik ein, die nicht nur an heute, sondern vor allem an morgen denkt. Eine Politik, die einen Ausgleich zwischen sozialer Sicherheit und Gerechtigkeit für die arbeitenden Menschen findet. Österreich ist ein Wohlfahrtsstaat. Der ÖAAB bekennt sich ganz klar zu einem so­zialen Auffangnetz für Menschen in Notsituationen und zu einem gerechten Leistungsprinzip für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: Es gilt, die notwendige Unterstützung jener Menschen, die als Überbrückung einer schwierigen Situation die Hilfe des Staates benötigen, aufrechtzuerhalten. Der ÖAAB setzt sich auch für mehr Steuergerechtigkeit ein, um die sozial Schwächeren finanziell zu entlasten. Für die leistungswilligen, arbeitenden Menschen in dieser Republik muss gelten: Wer etwas leistet, soll auch davon profitieren und gut davon leben können. Dafür macht sich der ÖAAB stark.

 



< zurück