Zarits: Für die Integration kommt den Kindergärten eine Schlüsselfunktion zu

Bildungsminister Heinz Faßmann setzt mit der neuen Art 15a B-VG Vereinbarung ein wichtiges Zeichen für die qualitative Weiterentwicklung im Bereich der Sprachförderung im Kindergarten 


„Sprache ist nicht nur für Bildung und Arbeit, sondern auch für das gesamte Leben eine unverzichtbare Basis. Wenn Kinder bei Schuleintritt dem Unterricht aus sprachlichen Gründen nicht folgen können, dann müssen wir diesen Kindern schnell und effektiv helfen. Sonst verbauen wir ihnen alle Chancen“, ist ÖAAB-Generalsekretär Abg.z.NR Christoph Zarits überzeugt.


„Bildungsminister Heinz Faßmann hat die Tür in die richtige Richtung aufgestoßen. Kinder, die es aufgrund ihrer sprachlichen Schwächen brauchen, sollen nicht erst mit fünf Jahren Sprachförderung bekommen, sondern bereits mit vier! Kinder lernen in diesem Alter unglaublich schnell. Je früher also die Sprachförderung beginnt, desto eher kann die Integration gelingen“, so Zarits.


„Aber auch auf die Qualifikation der Pädagoginnen und Pädagogen sowie auf das Fachpersonal wird nicht vergessen. Sie sind es ja letztendlich, die die Sprachförderung vor Ort in den Kindergärten umsetzen müssen. Dafür sieht die 15a-Vereinbarung eine spezielle Ausbildung vor, die in Form eines Lehrgangs, z.B. der an den Pädagogischen Hochschulen angeboten wird. Das ist wesentlich, damit das zum Einsatz kommende Personal weiß, wie man die deutsche Sprache bestmöglich an die Kinder vermittelt“, stellt der ÖAAB-Generalsekretär klar.


Besonders der vorgesehene Wertekatalog, der als verbindlicher Bestandteil bei der Bildungs- und Betreuungsarbeit im Kindergarten zur Anwendung kommen wird, wird von ÖAAB-Generalsekretär Zarits positiv gesehen: „Werte sind Dinge, Ideen oder Vorstellungen, die Menschen oder Gruppen von Menschen für bedeutend und erstrebenswert halten. An ihnen richtet sich unser soziales Handeln aus. Werte sind für jeden und jede von uns wichtige Stützen für die Gestaltung des eigenen Lebens. Daher ist es auch wesentlich, früh den Kindern Werte zu vermitteln.“


Hier finden Sie den Wertekatalog: Download: wertekatalog_kindergarten.pdf (13.79 MB)

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos