ÖAAB-Spitze: „Pflege-daheim-Bonus“ ist finanzielle Stütze und Zeichen der Wertschätzung für pflegende Angehörige

Die Menschen werden immer älter und damit wächst auch der Pflegebedarf. Die meisten Menschen bevorzugen es, solange es geht, daheim betreut bzw. gepflegt zu werden. Die Pflege eines Familienmitgliedes stellt Angehörige tagtäglich vor neue Herausforderungen. Umso wichtiger ist es hier die entsprechende Unterstützung zu bieten. 


„In Österreich gibt es mehr als 800.000 pflegende Angehörige. Sie alle leisten großartige Arbeit. Dafür gebührt ihnen nicht nur große Anerkennung, sondern auch Unterstützung. Die neue Volkspartei möchte mit dem ‚Pflege-daheim-Bonus‘ sicherstellen, dass unser Pflegesystem treffsicherer wird und pflegende Angehörige finanziell entlastet werden“, betont ÖAAB-Bundesobmann KO August Wöginger. 


Unsere Maßnahmen und Angebote müssen sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren, mit dem Ziel das Pflegesystem langfristig abzusichern. In Österreich werden 84 Prozent aller Bedürftigen zuhause gepflegt – fast die Hälfte ausschließlich von Angehörigen. 


Hier braucht es eine nachhaltige Lösung, die alle Wünsche der Beteiligten berücksichtigt. Die neue Volkspartei hat sich dieses Themas angenommen und ein Pflegekonzept entwickelt, das ein Altern in Würde ermöglicht. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist der ‚Pflege-daheim-Bonus‘.


„Mit dem ‚Pflege-daheim-Bonus‘ unterstützen wir ein würdevolles Altern zu Hause. Gleichzeitig ist es ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber all jenen, die liebevoll ihre Angehörigen pflegen und sich somit auch oft einer Doppelbelastung mit ihrem Job aussetzen. Sie leisten jeden Tag großartige Arbeit“, so ÖAAB-Generalsekretär Abg.z.NR Christoph Zarits. 


Der Pflege-Daheim-Bonus wird den pflegenden Angehörigen direkt ausbezahlt. Der gleiche Wohnsitz ist nicht erforderlich, der Anspruch kann sich auch zwischen mehreren Angehörigen aufgeteilt werden. 


Pro daheim gepflegtem Angehörigen gibt es jährlich:

• 1500 Euro ab Pflegestufe 3

• 1000 Euro für Pflegestufe 2

• 500 Euro für Pflegestufe 1

In Pflegestufe 1 und 2 soll künftig ein abgestufter Bonus gewährt werden (bei Pflegestufe 2 stehen 1000 Euro zu, bei Pflegestufe 1 sind es 500 Euro).


Zum Pflegekonzept der neuen Volkspartei: https://www.dieneuevolkspartei.at/Files/2019_06_24_Pflegekonzept.pdf-Dm7KhW.pdf
 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos