AK-Wahl in Salzburg: Liste „ÖAAB&FCG – Die schwarzen ArbeitnehmerInnen“ holt sich den zweiten Platz zurück und schafft deutlichen Zugewinn

„Die AK muss sich ändern, für alle ArbeitnehmerInnen da sein und transparenter werden“, das war die Prämisse unter der Hans Grünwald mit der Liste „ÖAAB&FCG“ bei der AK Wahl 2019 antrat. Mit dem guten Wahlergebnis sind „die schwarzen ArbeitnehmerInnen“ in ihren Forderungen bestätigt. Mit 14,32 Prozent (Gesamt: 10.269 Stimmen, + 3 Mandate bzw. + 3,35 %) konnte Spitzenkandidat Hans Grünwald den zweiten Platz klar absichern.

mehr

AK-Wahl in Vorarlberg: Hubert Hämmerle und sein Team weiterhin auf Platz 1

Bodenständig, hemdsärmelig, nah bei den Menschen – das ist Hubert Hämmerle, der mit seiner Liste „AK-Präsident Hubert Hämmerle – FCG.ÖAAB“ zum dritten Mal bei den AK-Wahlen in Vorarlberg angetreten ist. Seine Persönlichkeit und seine langjährige Arbeit in der Arbeitnehmervertretung bescherte ihm ein gutes Ergebnis: Mit 47,26 Prozent erhielt Hämmerle einen "klaren Auftrag zum Weitermachen".  

mehr

AK-Wahl in Tirol: Die Liste 1 von Präsident Erwin Zangerl liegt klar vorn

Mit dem Anspruch für soziale Sicherheit und Stabilität in unserem Land zu sorgen ist AK-Präsident Erwin Zangerl mit seinem Team von der „Liste Präsident Erwin Zangerl,AAB-FCG“ angetreten, und wurde in seinem Kurs bestätigt. Mit 61,39 Prozent erreichte er mit großen Abstand zur FSG den ersten Platz. 

mehr

Steiermark geht mit einem Vollprofi ins Rennen

Mit AK-Vizepräsidenten Franz Gosch schickt die Steiermark einen politischen Vollprofi ins Rennen. Unter „ÖAAB-FCG Liste Franz Gosch“ kandidiert der kampagnenerprobte Christgewerkschafter bereits zum fünften Mal und will seinen erfolgreichen Einsatz für die Rechte der Steirischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer fortführen. Der gelernte Installateur ist seit 2000 Vizepräsident der Steirischen AK. Bereits 1994 gründete er die Pendlerinitiative, als deren Obmann er österreichweit aktiv ist.  

mehr

Wien schickt erfahrenen Politstrategen ins Rennen

Die zuständigen Gremien von ÖAAB und FCG Wien haben den Spitzenkandidaten für die AK-Wahl 2019 einstimmig festgelegt: Mit Fritz Pöltl, 56, wird ein erfahrener Politstratege ins Rennen geschickt. Fritz Pöltl ist der amtierende Vorsitzende der ÖAAB-FCG Fraktion in der AK-Wien, Bundesgeschäftsführer der Fraktion Christlicher Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in der Gewerkschaft „vida“ und Obmann-Stellvertreter in der AUVA. 

mehr

Josef Hager für Niederösterreich

Mit Josef Hager führt ein erfahrener Arbeitnehmervertreter die Liste „Volkspartei Niederösterreich NÖAAB-FCG“ in die AK-Wahl. Der gelernte Bürokaufmann ist seit 2006 Zentralbetriebsratsvorsitzender bei dm drogeriemarkt. Als NÖAAB-Landesobmann-Stellvertreter und AK-Vizepräsident ist er in vielen Betrieben in NÖ unterwegs, und kennt daher die Sorgen und Anliegen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Damit er seine Ideen umsetzen kann, braucht es ein gutes Ergebnis und dafür stehen ihm 219 Kandidatinnen und Kandidaten zur Seite.  

mehr

Johannes Mezgolits tritt im Burgenland an

Johannes Mezgolits, Bürgermeister aus Donnerskirchen und Landesgeschäftsführer des ÖAAB Burgenland, ist der Spitzenkandidat der „ÖVP Arbeitnehmer“ im Burgenland. Erste politische Erfahrungen konnte der 39-Jährige bereits am Anfang seiner beruflichen Laufbahn vor ca. 21 Jahren als Maschinenbau- Absolvent im Magna Engineering Center sammeln. Als Werkzeugmacher und Belegschaftsvertreter durfte er sich für die Arbeiterschaft einsetzen, und schuf so das Fundament für seine heutige politische Tätigkeit.  

mehr

Oberösterreich geht mit einer Frau in die Wahl

Der OÖAAB und die FCG haben sich darauf geeinigt, mit einer Frau an der Spitze der Arbeiterkammerfraktion in die AK-Wahl zu gehen. Der Landesvorstand beider Arbeitnehmerorganisationen hat beschlossen, dass die Betriebsratsvorsitzende Cornelia Pöttinger aus Kirchdorf an der Krems die Kandidatenliste anführen soll. Die 40-jährige Betriebsratsvorsitzende der OÖ Hilfswerk GmbH ist in beiden Organisationen fest verankert und kann bereits auf umfangreiche Erfahrung in Politik und in der Gewerkschaftsbewegung zurückgreifen. 

mehr

Kärnten vertraut auf erfahrenen Betriebsrat aus der High-Tech-Industrie

Christian Struger, AK-Fraktionsvorsitzender und stv. Landesobmann des ÖAAB Kärnten, ist der Spitzenkandidat der „ÖAAB Christliche GewerkschafterInnen“ für die AK-Wahl in Kärnten. Der 48-jährige Angestelltenbetriebsrat des High-Tech-Unternehmens Infineon ist im Brotberuf Produktingenieur für Mikroelekronik. Politisch ist er im Villacher Gemeinderat aktiv, und vertritt die Arbeitnehmerinteressen in verschiedenen Bereichen der Selbstverwaltung wie Krankenkasse und  Pensionsversicherung sowie in der Kärntner Landesregierung. 

mehr

Wie funktioniert die AK-Wahl 2019?

Alle fünf Jahre wird das Parlament der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gewählt, um die politische Richtung der Arbeiterkammer (AK) zu bestimmen. Im Frühjahr 2019 ist es wieder soweit. Die Arbeiterkammer (AK) ist die offizielle Stimme der arbeitenden Menschen in Österreich und vertritt 3,6 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sie ist eine lebendige Demokratie, in der die Mitglieder die politische Richtung in Wahlen bestimmen. 

mehr

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos