News

Neues Parteiprogramm macht ÖVP fit für die nächsten Generationen

ÖAAB-Anträge zur Reform der Mindestsicherung und zum Arbeitsplatz der Zukunft wurden angenommen

 

„Wir sind dem Menschen verpflichtet und stellen ihn und seine Chancen, seine Freiheit und sein Glück in den Mittelpunkt unseres Tun und Handelns“, betont ÖAAB-Bundesobfrau Johanna Mikl-Leitner anlässlich des ÖVP-Bundesparteitags, bei dem heute, Dienstag, das neue Parteiprogramm und Parteistatut beschlossen werden. „Das neue Programm beruht auf unseren christlich-sozialen Werten und legt den Fokus auf Eigenverantwortung und Wahlfreiheit. Unser Ziel als ÖAAB war und ist eine solidarische Leistungsgesellschaft, die jeder und jedem Einzelnen die Möglichkeit zu gesellschaftlicher Teilhabe und Aufstieg bietet.“ 

mehr
Tag der Arbeit: Für Bewegung sorgen statt auf der Stelle marschieren

"Wir sitzen alle in einem Boot. Nur wenn Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenhalten, sind wir erfolgreich. Unser Anspruch ist, das Miteinander in der Volkswirtschaft zu stärken anstatt wie andere nur nach hinten umzuverteilen", betont ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Reinhold Mitterlehner am heutigen Staatsfeiertag: "Wir gehen am Tag der Arbeit dorthin, wo dieses Miteinander täglich gelebt wird und wo an 365 Tagen im Jahr Enormes geleistet wird. In ein Unternehmen wie den Flughafen Wien, das wesentlicher Wirtschaftsfaktor und Beschäftigungsmotor ist", betont Mitterlehner. "Unser Ziel ist es, Österreich an die Spitze zu bringen – durch feste Wurzeln und weltoffene Visionen für die Zukunft. Darum freue ich mich sehr, dass wir heute Einblicke in die Arbeitswelt des Flughafens bekommen", verdeutlicht Mitterlehner, der mit Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, dem EU-Abgeordneten Othmar Karas und Generalsekretär Gernot Blümel den Flughafen Wien besucht. 

mehr
Arbeit muss sich lohnen

ÖAAB-Generalsekretär August Wöginger fordert: Wer arbeitet, muss auch etwas davon haben


Unsere Arbeitswelt hat sich in den vergangenen Jahren durch die Digitalisierung rasant verändert. Dadurch eröffnen sich große Chancen für Innovationen, für mehr Wohlstand und Beschäftigung und für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. „Wir wollen diese Chancen nutzen, indem wir Flexibilität und Sicherheit in Einklang bringen. Wir wollen den digitalen Wandel gestalten, damit er uns nicht gestaltet. Dabei stehen für uns die Bedürfnisse und Anliegen der arbeitenden Menschen im Vordergrund“, betont ÖAAB-Generalsekretär August Wöginger. „Vor allem muss das Auskommen mit dem Einkommen gewährleistet sein und Familien müssen bei der Vereinbarkeit noch besser unterstützt werden.“ 

mehr
Voller Einsatz für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Wöginger für Bonus-Malus-Regelung für Betriebe und eine 6. Urlaubswoche nach 25 Berufsjahren, unabhängig davon, ob man seinen Arbeitsplatz gewechselt hat.


ÖAAB-Landesobmann LH-Stv. Franz Hiesl lud im Vorfeld des 1. Mai, dem "Tag der Arbeit", die Christgewerkschafter und ÖAAB-Funktionäre unter dem Motto „Schutz & Fairness für ältere Arbeitnehmer“ zu einer Betriebskonferenz ins Museum Arbeitswelt nach Steyr. Hochkarätige Experten aus der Praxis vom AMS-OÖ und GKK-OÖ sowie Vertreter aus der Politik, mit LH Pühringer an der Spitze, stellten sich vor rund 200 Besuchern der zentralen Frage, welche Herausforderungen ältere Arbeitnehmer am Arbeitsmarkt haben und welche Maßnahmen die Politik für sie ergreifen kann! 

mehr
Landestag der ÖAAB Frauen

Am 27. April 2015 fand der Landestag der Steirischen ÖAAB Frauen unter dem Titel „Frauen braucht das Land“  in Graz statt, zu dem die Landesvorsitzende LAbg. Barbara Riener zahlreiche Ehrengäste begrüßen konnte. 


ÖAAB-Landesobmann LR Christopher Drexler bedankte sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit innerhalb des Steirischen Arbeitnehmerbundes und strich die Leistungen der berufstätigen Frauen in der Arbeitswelt hervor. Die neue Bundesvorsitzende der ÖAAB Frauen, BR Sonja Ledl-Rossmann, forderte, dass in Zukunft mehr Frauen bei der Erstellung von Listen an wählbarer Stelle gereiht sind. „Frauen sollten sowie Männer einfach mehr Mut zeigen und ja sagen!“ 

mehr
70 Jahre Österreichischer Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund

Unter dem Motto „sozial handeln - nachhaltig leben“ feierte der ÖAAB sein 70-jähriges Bestehen. Der Einladung von ÖAAB-Bundesobfrau Johanna Mikl-Leitner und ÖAAB-Generalsekretär August Wöginger waren mehr als 200 Gäste gefolgt, darunter auch Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, die Bundesminister Hans Jörg Schelling und Sebastian Kurz sowie der Zweite Nationalratspräsident Karlheinz Kopf und ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka. Auch die ehemaligen ÖAAB-Bundesobmänner Alois Mock, Herbert Kohlmair, Robert Lichal und Josef Höchtl konnten begrüßt werden. „70 Jahre ÖAAB bedeuten 70 Jahre Zukunft. Das heißt 70 Jahre Arbeit für die Menschen in unserem Land - mit großen Erfolgen, begeisternden Ideen und großartigen Persönlichkeiten“, hieß Mikl-Leitner die Festgäste willkommen.

mehr