Mütter und Familien sind die klaren Gewinner des Gemeindepaketes 2020

Eine erste Zwischenbilanz von Finanzminister Gernot Blümel erfolgte im Nationalrat über das Gemeindepaket 2020. 17,6 Millionen Euro sind bis jetzt ausgeschüttet worden, um die Errichtung oder Sanierung von Kindergarteneinrichtungen und Schulen voranzutreiben. Damit profitieren letztendlich die Bewohnerinnen und Bewohner der Regionen, und hier besonders die Kinder und Jugendlichen und deren Erziehungsberechtigte.  

mehr

Gemeinsam durch die Krise – Aus Verantwortung für Arbeitsplätze und Standort

Das Coronavirus hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Die Bundesregierung hat alles Notwendige getan, um Arbeitsplätze zu retten und die Gesundheit der Menschen zu schützen! Trotz Weltwirtschaftskrise ist es nun gelungen, in den Ressorts 2021 Sonderinvestitionen zu ermöglichen. Denn es gibt eine Zeit nach der Krise, und wir müssen den Blick in Richtung Zukunft richten. Für uns sind dabei vier Aspekte von Bedeutung: Die Entlastung der arbeitenden Menschen und der Familien, die Rettung österreichischer Arbeitsplätze, die Aufwendungen in die Bildung und die Investitionen in die Sicherheit der Menschen.

mehr

Mehr Mitbestimmung der Jugend im Betrieb!

Mit der Wahlrechtsreform 2007 wurde Wählen mit 16 bei Wahlen auf Gemeinde-, Landes, und Bundesebene den Jugendlichen ermöglicht. Nur bei den Betriebsratswahlen ist dies noch nicht erreicht worden. Deswegen hat sich der ÖAAB dafür eingesetzt, dass es zu einer Harmonisierung des Wahlrechts im Sinne der jungen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern kommt.  Mit der Senkung des Wahlalters auf 16 Jahren wird künftig die Jugend besser im Betrieb vertreten sein, mehr Mitbestimmung erhalten und mehr gehört werden.  

mehr

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos